Kawasaki Roboter Programmieren
Kawasaki Roboter Programmieren
Automatisierung mit Robotern: Integration | Programmierung | Vision
Automatisierung mit Robotern: Integration | Programmierung | Vision 

Programmierung

Offlineprogrammierung und Simulation

Jedes Projekt kann vorher simuliert werden. Dies hilft bei Roboterwahl und Konzipierung der Anlage. 

Omron ACE (Automation Control Environment)

Omron Adept Roboter

ACE ist die leistungsstarke „All-in-One“ Softwarelösung. Sie umfasst eine integrierte Entwicklungsumgebung für die gesamte Produktpalette von Robotern und Steuerungen. ACE ermöglicht die Bereitstellung von Anwendungen für eine geplante Spezifikation ohne langes und überkompliziertes Programmieren.

Das Produkt wird auf einem Software-Framework gestaltet, der die gesamte Konfiguration, Programmierung und Verwaltung eines oder mehrerer Roboter (inklusive gemischter Systeme), Fließbänder, Zuführungen, Bildbearbeitung und E/A-Geräte vereinfacht. All das geschieht auf einer benutzerfreundlichen, PC-basierten Benutzeroberfläche.

ACE hat die Tools und Funktionen, die für die schnelle Integration einer kompletten Roboterlinie vom Konzept bis zum voll betriebsbereiten System zu bringen.

Die Software beinhaltet Konfigurationswerkzeuge und Programmierfunktionen. Optional stehen Zusatzmodule, wie z.B. AdeptSight™ für Bildverarbeitung und Inspektionsanwendungen und ACE PackXpert™ für komplette Verpackungsanwendungen zur Verfügung.

Kawasaki K-Roset (Offline Programmiersoftware)

Kawasaki Roboter

K-ROSET ist Kawasakis Offline-Roboter-Simulationssoftware. Sie erlaubt dem Nutzer, 3D-Modelle von Kawasaki Robotern, Peripheriegeräten, Roboterwerkzeugen und Werkstücken zu einer virtuellen Umgebung hinzuzufügen und automatisierte Arbeitszellen mit mehreren Robotern zu erstellen.

 

Die Software emuliert die Prozesse des Kawasaki Robotersteuergeräts und erlaubt dem Nutzer, mit dem 3D-Robotermodell durch den Bildschirm und das Tastenfeld des Programmierhandgeräts zu interagieren. Der Nutzer kann ein vollständiges 3D-Modell einer Arbeitszelle bauen, anwendungsspezifischen Programmcode für den Roboter schreiben, dann den Robotercode starten und sich die Bewegungen und Logik des Roboters bequem am Computerbildschirm anschauen.

 

K-ROSET besitzt mehrere integrierte Werkzeuge, um die Effektivität der Simulation zu maximieren. Dazu gehören Kollisionserkennung und die Analyse von Zykluszeit und Installationsposition.

Stäubli SRS (Stäubli Robotics Suite)

Stäubli Roboter

Stäubli Robotics Suite ist eine Windows® basierende Softwareumgebung sowohl für Online- als auch Offline-Arbeiten.

 

Ermöglicht die Visualisierung des realen Bahnverlaufs des Roboterarms auf dem PC.
3D-Visualisierung aller Robotermodelle (FAST picker, Scara- oder Sechsachsroboter)
Bahnverlauf wird durch emulierte oder reale Steuerung generiert.

 

Bidirektionaler Datentransfer zwischen dem Entwicklungs-PC und den Robotern:

Dateitransfer von VAL 3 Applikationen und Konfigurationen in beide Richtungen, Backups des Robotersystems werden automatisch durchgeführt, um die Archivierung zu erleichtern

 

Benutzerprofilmanagement:

Verwalten der Zugangsrechte zu mehreren Systemfunktionen wie Arbeitsmodi, Programme, Punkte…
Zugang wird mittels Benutzernamen und Passwort kontrolliert
Vergabe verschiedener Zugangsrechte an mögliche Benutzer wie Bediener, Programmierer, Instandhalter 

Programmiersprachen

Wir programmieren Roboter von Omron Adept (V+), Kawasaki (AS) und Stäubli (VAL3)

V+ Programmiersprache

Omron Adept Roboter

Das Echtzeit- und Multitasking-Betriebssystem V+ handhabt alle Vorgänge auf Systemebene, wie E/A, Programmausführung, Taskmanagement, Speichermanagement und Laufplattenvorgänge.

 

Als Programmiersprache hat V+ eine reichhaltige Geschichte und hat sich zur stärksten, sichersten und berechenbarsten Roboter-Programmiersprache entwickelt, die heute verfügbar ist.

 

V+ ist die einzige Programmier-sprache, die eine integrierte Lösung für alle Programmierbedürfnisse einer Roboter-Arbeitszelle bietet, einschließlich Sicherheitstechnik, Robotersteuerung, Bildverarbeitung, Sensorik und E/A.

 

AS Programmiersprache

Kawasaki Roboter

Die Kawasaki-Roboter werden von einem Software-gestützten System mit der Bezeichnung AS 
gesteuert.

 

Das AS-System steuert den Roboter entsprechend den angegebenen Befehlen und Programmen. 


Darüber hinaus kann es mehrere Funktionsarten ausführen, während ein Programm abläuft. Zu den Funktionen, die während des Ablaufs eines Programms verwendet werden können, gehören: 
Anzeigen des System-Status oder der Stellung des Roboters, Speichern von Daten in externen Speichervorrichtungen und Schreiben/Editieren von Programmen. 

 

AS Programmiersprache gehört wie V+ und VAL3 ursprünglich zu der VAL-Familie und ist daher sehr mit V+ ähnlich. 

 

VAL3 Programmiersprache

Stäubli Roboter

VAL 3 ist eine spezifische Programmiersprache, die sehr einfach zu erlernen ist und gleichzeitig eine sehr effiziente Programmierung der Roboter erlaubt.

 

Eine hochflexible, auf Windows basierende Umgebung erleichtert die Programmerstellung. VAL 3 bietet höchste Flexibilität durch eine Vielzahl von Möglichkeiten wie DIO, AIO und Feldbus. Über das Handbediengerät kann das Robotersystem auf einfache Weise programmiert werden.

 

Ermöglicht die Visualisierung des realen Bahnverlaufs des Roboterarms auf dem PC
3D-Visualisierung aller Robotermodelle (FAST picker, Scara- oder Sechsachsroboter)  A

Bildverarbeitung (Vision)

Kaum eine Roboter-Applikation kommt heute ohne Bildeverabetung zurecht. Kamerageführte Roboter sind flexibel und effizient. Die Teile müssen sicher erkannt werden und ihre Positionen auf dem Förderband ermittelt werden.

 

Wir verwenden unterschiedliche Vision-Systeme für unterschiedliche Aufgaben.

Sowohl integrierte wie ACE Sight von Omron Adept (mit oder ohne AnyFeeder) oder Kawasaki Visionsystem, als auch Systeme von Keyence oder Photoneo (z.B für Griff in die Kiste / Bin Picking).

SPS Programmierung

Wir verwenden gerne als übergeordnete Steuerung für Komplettanlagen SPS von der Fa.Sigmatek (Österreich).

S-DIAS-System kombiniert höchste Packungsdichte mit hoher Performance, mechanischer Stabilität und komfortabler Handhabung. Bis zu 20 Kanäle sind in einem I/O-Modul verpackt. Für jede Automatisierungsaufgabe steht das passende Hutschienen-Modul bereit. Auch CPU-, Motion- und Safety-Module (TÜV-zertifiziert) gibt es im S-DIAS-Format.

 

 

Mit der Engineering Plattform LASAL können wir alle Phasen der Maschinen-Entwicklung realisieren: Projektierung, Steuerungs-Programmierung (CLASS), Visualisierung (SCREEN und webbasiert mit dem VISUDesigner), Motion Control (MOTION), Safety (SAFETY), Simulation, Inbetriebnahme, Service, Diagnose und Fernwartung (SERVICE) der Maschinen und Anlagen im Feld.

 

LASAL kombiniert objektorientierte Programmierung (IEC 61131-3 Standard) mit grafischer Darstellung und macht so mechatronisches Engineering möglich:

 

Im Ansatz von Industrie 4.0 und Smart Factories hat der LASAL Machine Manager den Datenfluss bei verteilten Intelligenzen in Mehr-CPU-Konzepten fest im Griff. Zudem ermöglicht der LASAL OPC-UA-Server direkt auf der Steuerung einen hersteller- und plattformunabhängigen Datenaustausch mit diversen Robotersteuerungen.

Downloads

Omron Adept ACE
Omron Adept ACE.pdf
PDF-Dokument [347.7 KB]
Zuführung, Vereinzelung und Vision von Omron
anyfeeder_solution_brochure_de.pdf
PDF-Dokument [648.2 KB]
Kawasaki K-ROSET
Kawasaki_K-ROSET_brochure.pdf
PDF-Dokument [2.3 MB]
Stäubli Robotic Suite
SRS-2019-brochure-DE-76800-pdf-web.pdf
PDF-Dokument [8.6 MB]
Kawasaki Vision System
Kawasaki_VisionSystem_brochure.pdf
PDF-Dokument [1.6 MB]
Sigmatek S-DIAS System
oA-IOSpecial-S-DIAS-11-2015.pdf
PDF-Dokument [2.1 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© VASMA Robotics Wiesenstrasse 27A, A-4812 Pinsdorf, Österreich +43 650 3624636, info@vasma.eu